Zum Inhalt springen

Spendenkonto: Sparkasse Hannover

IBAN: DE72 2505 0180 0000 5373 49     BIC: SPKHDE2HXXX

Spenden

Das Landheim Tellkampfschule ist seit vielen Jahren in der Lage, die laufenden Betriebskosten selbst zu erwirtschaften und Weiterentwicklungen wie z. B. die Umstellung auf eine nachhaltigere Ernährung zu stemmen. Bei den Investitionen, größeren Modernisierungen und Reparaturen stoßen wir allerdings an finanzielle Grenzen. Hier sind wir auf Spenden angewiesen, da öffentliche Zuschüsse immer nur einen Teil der Investitionen abdecken. Bei der Modernisierung der Mehrzweckhalle betrugen die öffentlichen Zuschüsse 10 Prozent und die Spenden 25 Prozent der Kosten, der Rest wird über die nächsten 25 Jahre aus dem laufenden Betrieb finanziert. Bei der Ausstattung der Halle haben wir 25 Prozent der Kosten aus öffentlichen Mitteln einwerben können und 75 Prozent sind durch viele Einzelspenden abgedeckt worden.

Sie zeigen uns durch Spenden Ihre Anerkennung für die Landheimarbeit und die Wertschätzung für die junge Generation. Der Staat unterstützt das Spenden an gemeinnützige Organisationen, indem das zu versteuernde Einkommen der spendenden Person entsprechend reduziert wird und so die Steuerlast sinkt.

Spendenstichwort "Wasserenthärtung"

Das nächste Projekt ist der Einbau einer Wasserenthärtung für das gesamte Haus. Die Anlage kostet fertig installiert ca. 4000,- €. Der Paritätische Wohlfahrtsverband bezuschusst die Anlage mit 2000,- €. Wir würden uns freuen, wenn die Restfinanzierung der 2000,- € über Ihre Spenden erfolgt. Bisher hatte das Landheim eine Enthärtungsanlage nur für den Dampfgarer in der Großküche. Diese Anlage ist seit Dezember 2017 funktionsuntüchtig, das hat zur Folge, dass der Dampfgarer aufwändig per Handdosierung mit Enthärterflüssigkeit versorgt werden muss. Da Springe ein sehr hartes Wasser hat, führt das auch zu Kalkablagerungen an den 45 Perlatoren der im Haus verteilten Wasserhähne, die deshalb regelmäßig entkalkt werden müssen. Bei der Frischwasserstation zur Warmwasserbereitung sind ebenfalls häufigere Entkalkungen nötig. Deshalb wird jetzt die Enthärtungsanlage für das gesamte Haus installiert. Der Einbau ist für Mitte Juli geplant.

Spendenstichwort "Notausgang"

An dem Notausgang im Dachgeschoss ist ein Schaden am Dachstuhl entdeckt worden, der bis zu 5000,- € kosten wird. Hier wird noch nach möglichen institutionellen Unterstützern recherchiert, Eigenmittel in beträchtlicher Höhe werden notwendig. Auch hier bittet das Landheim um Spenden.

Wegen detaillierter Informationen können Sie gerne den 1. Vorsitzenden Paul Simons ansprechen.

Vielen Dank für Ihren Einsatz!

ALLE BETRÄGE WERDEN VOM FINANZAMT ALS ABZUGSFÄHIGE SPENDE ANERKANNT. Bis 200,- € reicht Ihr Kontoauszug als Nachweis. Für höhere Beträge vermerken Sie bitte Ihre Adresse auf der Überweisung. Sie erhalten dann umgehend eine Spendenbescheinigung.