Zum Inhalt springen

Workshop: Nachhaltigkeit in der Gemeinschaftsverpflegung

Der zweite Workshop Nachhaltigkeit in der Gemeinschaftsverpflegung für Köchinnen und Köche und Hauswirtschafterinnen und -Hauswirtschafter findet von Do den 24.1.2019 und Sa den 26.1. 2019 statt. (Download Workshopbeschreibung).

Genuss und verantwortungsvolle Ernährung gehören zusammen. Zum Schutz unserer Lebensgrundlagen und um die Anforderungen der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals) und des Pariser Klimaabkommens zu erfüllen, muss die Nutzung tierischer Produkte in der Ernährung reduziert und umorganisiert werden. Vegane und vegetarische Speisepläne weisen einen deutlich geringeren sozialen und ökologischen Fußabdruck auf als eine überwiegend Tierprodukt basierte Küche. Die Uno prämiert diese Art des schmackhaften Kochens:

Das Sekretariat des UN-Klimasekretariats hat am 27. September 2018 die 15 Empfänger des UN-Klimamaßnahmenpreises "Momentum for Change" von 2018 bekannt gegeben. https://unfccc.int/news/winners-of-2018-un-climate-action-award-announced   https://unfccc.int/climate-action/momentum-for-change/planetary-health/climate-efficient-school-kitchens-and-plant-powered-pupils

Unter den Gewinnern sind für Deutschland „Klima effektive Schulküchen“ und „Aktion Pflanzen Power“, zwei Initiativen welche gesund und klimafreundliche Mahlzeiten in deutschen Schulen bieten, Co initiiert bei ProVeg International, eine nonprofit organisation für bewusstes essen. Gemeinsam mit dem deutschen Krankenversicherer BKK ProVita https://www.bkk-provita.de/ernaehrung/leistungen-zur-pflanzlichen-ernaehrung/ startete ProVeg die „Aktion Pflanzen-Power“, um Kinder für eine gesündere Ernährung zu sensibilisieren .

https://www.bkk-provita.de/ernaehrung/leistungen-zur-pflanzlichen-ernaehrung/https://aktion-pflanzenpower.de/


Zweitens haben ProVeg und Partner verschiedener Institute 2016 KEEKS (Klima- und energieeffiziente Küchen in Schulen) ins Leben gerufen, gefördert von der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums. Das KEEKS-Projekt bildet Küchenpersonal, Küchenchefs und Caterer so aus, dass nachhaltige, kostengünstige und gesunde Mahlzeiten in öffentlichen Schulen zubereitet werden können. Dazu gehören nicht nur energiesparende Küchengeräte, sondern auch pflanzliche Alternativen zu Fleisch..

http://www.keeks-projekt.de/www.pro-veg.com